Mein Trainingsplan für 10km

Laufen mit Buggy

Man läuft im Olympiastadion los. Man läuft im Olympiastadion ins Ziel. Es gibt eine Medaille. In Herzform. Die Rede ist vom 10-km-Lauf beim München Marathon. 10 km. Puh. Das sind 6,5km mehr als ich derzeit mehr oder weniger (eher weniger, wenn ich ehrlich bin) regelmäßig laufe. Mit meinem ersten Trainingsplan, um ins Laufen nach der Schwangerschaft und Geburt wieder einzusteigen, war ich sehr zufrieden (hier habe ich ja schon darüber berichtet). Die 30 Minuten am Stück laufen sind nun seit einigen Wochen geschafft. Seitdem ich mit dem Trainingsplan durch bin, laufe ich zwei bis drei Mal die Woche 30 Minuten (oder mehr, wenn mein kleiner Trainingsbuddy aka. Minime noch im Buggy schlief oder meine Mama für ihren Trainingsplan mehr laufen musste). Irgendwann ließ meine Motivation nach, drei Mal die Woche zu laufen. So schnüre ich derzeit nur einmal in der Woche die Laufschuhe… Doch das soll ein Ende haben!  Um mich wieder zu mehr Regelmäßigkeit zu motivieren, habe ich mir nun ein neues Ziel gesetzt. Ich will diese Herz-Medaille. Dafür muss ich am 14. Oktober 10 km laufen. Und dafür brauchte ich natürlich einen neuen Trainingsplan für 10km.

Trainingsplan für 10km

So sieht der Beginn aus, von meinem Trainingsplan für 10km.

Meinen ersten Trainingsplan fand ich online auf der Website eines bekannten Laufsportmagazines. Dort gibt es zwar auch den ein oder anderen Trainingsplan für 10km – als Anfänger oder für Fortgeschrittene mit einem bestimmten Zeitziel, aber die haben mich alle nicht so richtig angesprochen. Nachdem heute die Erinnerungen an mein Halbmarathon-Debüt beim Gutmuths Rennsteiglauf 2015 wieder wach wurden, erinnerte ich mich an den „Sportapp“-Ordner auf meinem Handy. Da war doch was… Also bastelte ich ein wenig rum und habe nun meinen Trainingsplan für 10km bei der Asics App „My Asics“ erstellt. Dieser beginnt in der kommenden Woche und hat das Ziel, mich am 14. Oktober, also in 141 Tagen, nach 10km nicht komplett sterbend ins Ziel zu bringen *lach*… An meine „Bestzeit“ (*hust hust*) beim Nike Women’s Run in Berlin (2015) werde ich wohl bei weitem nicht ran kommen, aber ich möchte vor allem die 10km schaffen – als Mama, die mit Baby Kleinkind trainiert.

Um auch wirklich motiviert zu bleiben in der Zeit bis zum München Marathon möchte ich hier eine Art Tagebuch über meinen Laufprozess mit dem Trainingsplan für 10km schreiben. Vielleicht wöchentlich, vielleicht alle zwei Wochen. Das wird sich noch zeigen. Wer hat sich noch alles für den München Marathon angemeldet? Und mit welchem Trainingsplan läufst du?

2 Kommentare

  1. Pingback: Lauftagebuch für 10km Lauf beim München Marathon, Woche 2

  2. Pingback: Mein erster Lauf nach der Schwangerschaft - so ist es gelaufen!

Schreibe einen Kommentar