Rezension: Artgerecht – das andere Babybuch | Nicola Schmidt

Rezension artgerecht das andere babybuch

Eine liebe Freundin von mir ist derzeit schwanger und befindet sich in der Endphase ihrer Schwangerschaft. Da ich mich selbst geärgert habe, dass ich Bücher zum Thema Attachment Parenting wie „Geborgen wachsen“ oder „Mein kompetentes Baby“ zu spät entdeckt und erst einige Monate nach der Geburt gelesen habe, freute ich mich umso mehr, dass sie das Buch artgerecht – Das andere Baby-Buch: Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen noch während ihrer Schwangerschaft lesen durfte. Und umso mehr freut es mich auch, ihre Sicht (quasi einer Noch-Nicht-Mama) auf das Buch zu präsentieren. Ich selbst werde das Buch wohl auch noch irgendwann lesen und meinen Senf dann hier auch noch dazu abgeben. 🙂

Hier ist sie, ihre Rezension von Artgerecht – das andere Babybuch:

Wenn man sich im Laufe der Schwangerschaft auf die Zeit nach der Geburt vorbereitet, stellt sich unweigerlich die Frage, welche Informationen vorab hilfreich sind und woher man diese bekommt. Als Bücherwurm bevorzuge ich diese Art von Medium gegenüber Infoportalen im Internet. Allerdings hatte ich keine Lust auf mehr als ein oder zwei Bücher. Dem gegenüber steht ein Angebot von hunderten Werken rund um Babys. Keine einfache Aufgabe, eine passende Lektüre zu finden.
Durch einen Artikel bin ich auf das artgerecht – Das andere Baby-Buch: Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen Buch von Nicola Schmidt aufmerksam geworden. Mir hat die Idee dahinter gefallen, dass allgemein die Ur-Bedürfnisse von Babys beschrieben und Möglichkeiten aufgezeigt werden, diese in unserer modernen Welt zu decken. So wurde es mein erstes Baby-Buch und ich habe mich wirklich darauf gefreut, es zu lesen.

Rezension artgerecht das andere babybuch

Die klar strukturierten Kapitel decken Schwangerschaft, Geburt und die Grundbedürfnisse, wie z.B. Essen, Schlafen und Wickeln ab. Der Aufbau folgt meist dem Schema, dass erst betrachtet wird, wie Urvölker mit den entsprechenden Situationen verfahren und wie sich das auf unsere Gesellschaft übertragen lässt. Ergänzt wird das Ganze durch Auszüge aus Studien und Statistiken sowie Zitaten von Lesern. Oft findet sich auch ein Abschnitt für Väter in den Kapiteln, der beschreibt, wie diese aktiv mit einbezogen werden können. Wer konkrete Entwicklungspläne, Tabellen oder andere Hilfsmittel erwartet, ist hier allerdings an der falschen Stelle. Das Buch bietet lediglich Anregungen, seinen eigenen auf das Kind abgestimmten Weg zu finden.

Das Buch ist locker und interessant geschrieben und daher sehr kurzweilig. Ich muss jedoch sagen, dass mir die Kapitel unterschiedlich gut gefallen haben. Ein Negativbeispiel ist für mich das Thema Schlafen. Ich finde es sehr schwarz-weiß betrachtet, denn es wird nur das Familienbett mit einem eigenen Bett im eigenen Zimmer verglichen. Auf Alternativen wie ein Beistellbett bzw. Babybalkon im Elternschlafzimmer wird leider gar nicht eingegangen.
Auch an anderen Stellen finden sich für das Buch eher untypisch starre Aussagen. Beispielsweise deckt die Checkliste für eine artgerechte Erstausstattung nicht nur ab, was man braucht, sondern auch, auf was man verzichten kann. Darunter Bett, Kinderwagen und Wickeltisch. In den jeweiligen Kapiteln wird dem dann widersprochen, da diese Sachen richtig angewandt durchaus Sinn machen können.
Sehr positiv hingegen fand ich das Windelfrei-Kapitel, da es sehr offen mit dem Thema umgeht. Es erklärt, dass „windelfrei“ nicht den kompletten Verzicht auf Windeln bedeutet und zeigt mehrere Wege auf, wie man das Wohlbefinden von Kind, Eltern und Umwelt steigern kann. Ich wünschte, dass alle Kapitel so offen und flexibel gestaltet wären.

In Summe fand ich das Buch sehr interessant. Es hilft mir dabei, an die einzelnen Themen locker ranzugehen und stärkt das Selbstbewusstsein, meinen eigenen Weg zu finden. Ich denke, es ist vor allem während der Schwangerschaft eine gute einführende Lektüre und ideal kombinierbar mit einem vertiefenden Buch zu einem konkreten Thema.

Rezension artgerecht das andere babybuch

Schreibe einen Kommentar